Premiumweg und Schwarzwälder Genießerpfad "Hahn-und-Henne-Runde" in Zell

Wer kennt sie nicht, die leuchtend grün-gelben Tassen, Teller und Eierbecher mit Schwarzwald-Hahn und Schwarzwald-Henne? Das sympathische Hühnerpaar begleitet Wanderer nun auch auf der 14 Kilometer langen "Hahn-und-Henne-Runde" rund um das Hinterhambachtal bei Zell am Harmersbach.

Abwechslungsreich führt der Premiumweg und Schwarzwälder Genießerpfad mal durch moosige, mal durch lichte Tannenwälder, entlang von Waldrändern, über weite Wiesenwege. Oft schweifen die Blicke über einsam gelegene Bauernhöfe, das idyllische Harmersbach- und Hinterhambachtal.

Das Besondere auf der Hahn-und-Henne-Runde: Die schönsten Aussichten schmücken sich mit liebevoll gestalteten Bänken und Rastplätzen im Hahn-und-Henne-Look. Von ihnen genießen Sie Schwarzwälder Kulturlandschaft vom Feinsten: Über Jahrhunderte haben die Bauern hier ein beschauliches Mosaik aus Feldern, Äckern, Weiden und Obstbaumwiesen geschaffen, mittendrin liegen ihre stattlichen Höfe, rundherum erheben sich die waldigen Bergkuppen des Harmersbach- und Hinterhambachtals.

Sie möchten Weg und Natur in aller Stille genießen? Dann schnüren Sie Ihre Wanderstiefel unter der Woche oder sogar am Dienstag, wenn die beiden Gasthöfe Bergbauernhof und Vogt auf Mühlstein geschlossen sind.

*********

Einkehrtipps

BITTE Beachten: Dienstags Rucksackvesper-Tag. Der Bergbauernhof und Gasthaus Vogt auf Mühlstein haben an diesem Werktag geschlossen. Es gibt keine Einkehrmöglichkeit, außer zu den Öffnungszeiten der Besenwirtschaft Oberburehof (Mai bis Juni, August bis Anfang Oktober). 

Einkehrmöglichkeiten direkt am Weg:

*********
Sie möchten mehr zur Wanderung wissen? 

Tourbeschreibung, GPX-Daten, Höhenmeter und weitere Bilder gibt es auf Outdooractive zum Download: Wegbeschreibung Hahn-und-Henne-Runde

Zum Mithören

Klaus Gülker, Wanderreporter vom Südwestrundfunk SWR 4, ist auch auf der Hahn-und-Henne-Runde unterwegs gewesen. >>  Radiobeitrag Klaus Gülker "Hahn-und-Henne-Runde" 

**********